Tennisclub Weiss-Rot Coburg startet mit neuer Führung zum Jahrhundert

Tennisclub Weiss-Rot Coburg startet mit neuer Führung zum Jahrhundert

Der Tennisclub Weiss-Rot Coburg hat dieses Jahr seinen 90. Geburtstag gefeiert und wird nun unter neuer Führung die letzten 10 Jahre zum Jahrhundert angehen. Der Verein hat sich dafür gut aufgestellt und das teilweise neue Team möchte den Tennissport in Coburg weiter voranbringen.

Der scheidende 1. Vorsitzende Hubert von Minding konnte seinen letzten Jahresbericht in einem bis zum letzten Platz gefüllten Sportheim an viele seiner Mitglieder vortragen. „Wir haben eine, mit vielen Erlebnissen gefüllte Tennissaison hinter uns und können mit altbewährten und neuen Angeboten in die Zukunft blicken,“ so Hubert von Minding. Finanziell hat sich der Verein neue Partner gesucht und ist nun auch hier gut gerüstet. Mit Darko Dvorsek hat der Verein auch einen neuen Trainer. Der Kroate besitzt eine B-Trainerlizenz und wird vor allem den guten Vereins-nachwuchs trainieren. Damit ist die Zukunft der erfolgreichen Jugendarbeit von Zoran Obrovski gesichert. Gerade hier liegen seit vielen Jahren zu den besten Vereinen in Oberfranken und mit Christoph Mäffert hat man aktuell wieder einen jungen Spieler, der auch auf bayerischer Ebene vorne mitmischt.

Sportliches Aushängeschild nicht nur für Weiss-Rot Coburg, sondern für den gesamten Landkreis sind die Herren 30 und 65, die beide in der Saison 2017 in der Bayernliga aufschlagen werden. Damit gibt es wieder sehenswertes Tennis auf einer der schönsten Anlagen zu sehen. Dies wird auch an Pfingsten 2017 wieder so sein, wenn es zum wiederholten Male heißt: „ Die oberfränkische Tennisjugend ermittelt ihre Meister beim TC Weiss-Rot Coburg.“

Mit zunehmenden Alter des Vereins mehren sich auch die Mitglieder, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten. Als seine letzte Amtshandlung konnte Hubert von Minding folgende Ehrungen überreichen:

25 Jahre: Ivana Wilby, Dr. Stefan Wulf, Dr. Mohamed Kharboutli

30 Jahre: Sebastian Kuss

40 Jahre: Gabriele Pyrkocz, Heinz Pyrkocz, Renate Schnell, Friedrich Schnell, Rose Schmidt, Charly Schmidt, Brigitte Schilling, Kai Schmidt, Karl Meixner, Christian Meyer, Manfred Mayer

50 Jahre: Helga Wenzel, Klaus Wenzel

Am Ende der Ehrungen erhielt Hubert von Minding für seine 18 Jahre in der Vorstandschaft des TC Weiss-Rot Coburg die silberne Ehrennadel des Bayerischen Landessportverbandes.

Die abschließenden Neuwahlen ergaben einige Veränderungen und das neue Team hat sich für die Zukunft viel vorgenommen. Da es in anderen Vereinen oft Probleme gibt die Ämter zu besetzen, ist der Tennisclub Weiss-Rot Coburg besonders stolz auf die Führungsmannschaft.

Die Wahlen ergeben folgende Besetzung der Vorstandschaft:
1. Vorsitzender Günter Gebauer
2. Vorsitzender Achim Bock
Kassiererin Christa Scheler
Sportwart Thomas Gebauer
Jugendwart Zoran Obrovski
Platzobmann Kurt Fösel

von links Platzobmann Kurt Fösel, Kassiererin Christa Scheler, 2. Vorsitzender Achim Bock, Hubert von Minding, 1. Vorsitzender Günter Gebauer, Sportwart Thomas Gebauer und Jugendwart Zoran Obrovski
von links: Der TC Weiss-Rot Coburg konnte seine Mitglieder für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft ehren Rose und Charly Schmidt, Klaus Wenzel, Renate Schnell, Hubert von Minding, Helga Wenzel, Günter Gebauer, Gabriele Pyrkocz, Manfred Mayer und Brigitte Schilling.