Oberfränkische Vizemeisterschaft für Christoph Mäffert

Oberfränkische Vizemeisterschaft für Christoph Mäffert

Die Oberfränkischen Jugendmeisterschaften fanden beim TV Am Lerchenbühl Bayreuth statt. Der Bayernkaderspieler Christoph Mäffert vom TC Weiss-Rot Coburg konnte dort als Jahrgangjüngerer einen tollen zweiten Platz erringen. Selbst an Position vier gesetzt gab er in den ersten beiden Runden nur ein einziges Spiel ab. Im Halbfinale traf er auf den an Position zwei gesetzten Lukas Denk vom MTV Bamberg. Hier zeigte er gleich von Beginn an sein angriffsvolles Spiel und konnte den ersten Satz mit 6:1 gewinnen. Anschließend gab sein Gegner verletzungsbedingt auf. Im Endspiel traf er auf den ein Jahr älteren Lasse Höhn vom TV Blau-Weiß Thurnau. Lasse Höhn gehört in seinem Jahrgang zu den besten Spielern Bayerns und ist ebenfalls im Bayernkader. Der auch körperlich unterlegen Christoph Mäffert zeigte aber bis zum Schluss ein sehr gutes Match und konnte auch einige direkte Punkte erzielen. Am Ende hatte der hohe Favorit, der bis zum Finale nur ein einziges Spiel abgegeben hatte, aber mit 6:1/6:2 die Nase vorne. Christoph Mäffert zeigte aber im gesamten Verlauf des Turniers, warum er zur Bayerischen Spitze im Jahrgang 2007 gehört.