Jüngstennachwuchs von Weiss-Rot Coburg wieder Spitze in Oberfranken

Jüngstennachwuchs von Weiss-Rot Coburg wieder Spitze in Oberfranken

Jüngstennachwuchs von Weiss-Rot Coburg wieder Spitze in Oberfranken

In den Jüngstenwettbewerben beim Tennisbezirk Oberfranken konnte der Nachwuchs des Tennisclub Weiss-Rot Coburg einmal mehr seine Vormachtstellung zeigen. In der Altersklasse U8 Kleinfeld siegten Daniel Roos, Nils Schlüter, Oskar Hepp ohne einen einzigen Punktverlust im Tennis gegen den TC Hallstadt, Spvgg Trunstadt, SV Dörfleins, TC Einberg und TC Zapfendorf. In einer Altersklasse höher, der U9 spielen die jungen Tenniscracks ebenfalls Kleinfeld, treten aber bereits in Vierermannschaften an. Hier hatten die Coburger Turnerschaft, der TV Wallenfels, TC Redwitz sowie der TC Steinwiesen ebenfalls klar das Nachsehen gegen Niklas Heitmann, Julius Höllein, Nils Schlüter, Oskar Hepp, Ben Fischer, Elias Wanke und Felix Emmerich.

Bereits im Midcourt spielt die U10 ihre Meisterschaften aus. Kein einziger Punktverlust im Tennis gegen den TV Wallenfels, TC Einberg und den TC Grün-Weiß Steinwiesen sorgten auch hier für den sicheren Gruppensieg. Für die erfolgreiche Mannschaft spielten Christoph Mäffert, Tim Schlüter, Niklas Heitmann, Julius Höllein Oleg Wüstenfeld, Florian Weiß und Sophia Müller.

Alle drei Mannschaften haben sich nun als Gruppensieger für die Meisterschaftsrunde im Tennisbezirk Oberfranken qualifiziert.

Foto: Gleich in mehreren Mannschaften erfolgreich (von links) Niklas Heitmann, Oskar Hepp, Julius Höllein, Nils Schlüter, Daniel Roos und Ben Fischer mit Trainer und Jugendwart Zoran Obrovski